Nutzen Sie die neuesten Erkenntnisse der Gehirnforschung für den Erfolg Ihres Teams!
Wählen Sie aus den Themen Konflikt-Gespräche, Motivation, Change Management, Stress-Resistenz, weiblicher Führungsstil, Charisma u
nd lernen Sie verstehen, wie unser Gehirn funktioniert.

  Blicken Sie hinter das Geheimnis erfolgreicher zwischenmenschlicher
  Kommunikation, betrachtet aus der Sicht der Neuro-Wissenschaften.


 

Mag. Gisela Kokron, Workshop-Leitung, Vortragende: 0043 664 5584 104

NEU:
* Sollen - Wollen - Können: Von der Vision zur Motivation *
Neurowissenschaftliche Wege zu mehr Selbstmotivation als Voraussetzung erfolgreicher Team-Führung. Das Training, das Sie Team-Führung mit anderen Augen sehen lässt!

Sollen – Wollen – Können: Motivation liegt im Spannungsfeld zwischen dem, was von uns gefordert wird (Sollen), und dem, was wir uns vornehmen (Wollen). Positive Überzeugungen und (noch so passende) Ziele und Vorsätze reichen aber oft nicht aus, um unsere Motivation zu optimieren. Selten denken wir darüber nach, dass man auch „wollen können“ muss: Diese zweiseitige Motivation – nämlich von sich selbst  und von Anderen – erfordert die Entwicklung bestimmter Fähigkeiten.

In meinem 1-Tages-Worshop werden genau diese Fähigkeiten erlernt und trainiert: Forschungsergebnisse aus der Psychologie und der Gehirnforschung werden praxisnah und verständlich dargestellt, in Übungen durchgespielt und so spezifische Fähigkeiten der menschlichen Motivation erklärt, gefördert und das Führungsverhalten gezielt korrigiert. Mit diesem Workshop wird eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis gebildet: Durch gehirngerechte Trainingskonzepte und die Integration neurowissenschaftlicher Erkenntnisse haben Workshop-Teilnehmer nicht nur mehr Spaß beim Lernen, sondern können das erlernte Wissen und die erlernten Fähigkeiten nachhaltig umsetzen. So erreichen Investitionen in die Aus- und Weiterbildung ihre Zielsetzung schneller und wirtschaftlicher!

 

Brauchen Führungskräfte Visionen? Lesen Sie darüber in meinem Artikel mehr.....

* Gehirngerechtes Verhalten und Verhandeln unter schwierigen Bedingungen *

Zeitdruck, schwierige Situationen, komplexe Aufgabenstellungen oder herausfordernde Personen sind Faktoren, die uns spontan unter Stress setzen und zu unbefriedigender Leistung führen. Unter Stress immer noch bewusst und souverän zu agieren ist für viele schwierig bis unmöglich. Wie bleibe ich gelassen, wenn ich mich „wie unter Strom“ fühle? Wie „Denkfallen“ entkommen, Verhandlungsstrategien gehirngerecht gestalten, sodass sie auch unter Stress funktionieren? Neurowissenschaftliche Erkenntnisse helfen uns zu verstehen, wie unser Gehirn unter Stress funktioniert und zeigen uns Wege auf, wie wir herausfordernden Situationen dennoch gewachsen sind und wie in kurzer Zeit Wichtiges von Unwichtigem getrennt wird.

Das Training „Gehirngerechtes Verhalten und Verhandeln“ gibt auf spannende und unterhaltsame Weise neue Sichtweisen aus den Erkenntnissen der Neurowissenschaften mit. Dieses sehr lebendig und interaktiv aufgebaute Ganztags-Seminar ist für maximal 12 Teilnehmer ausgerichtet, Zielgruppe Führungskräfte, Manager und Mitarbeiter, die in kritischen Situationen eingebunden werden.

* Chancen und Risiken weiblicher Führung *

Frauen kommunizieren anders - Männer auch! Trotzdem gelingt es nicht vielen Frauen, auf der Karriereleiter nach oben zu gelangen und genauso anerkannt im Unternehmen zu sein wie ihre männlichen Kollegen. Woran liegt das? Was fehlt?

Neurowissenschaftliche Studien beweisen, dass dies auch an der zum Teil unterschiedlichen Denkstruktur von Frau und Mann liegt. Auch die höhere Testosteron-Konzentration, aber auch z.B. der andere Aufbau des "Corpus Callosum" (= Gehirnbalken), also der Verbindung zwischen den beiden Hirnhemisphären, sind Gründe für die unterschiedliche Kommunikationsweise. Wenn "frau" um diese physikalischen Gegebenheiten und anderen Erkenntnissen über die Arbeitsweise unseres Gehirns Bescheid weiß, steht dem Erfolg nichts mehr im Weg.

Mehr zur Frauen-Power.....

Brave Frauen kommen in den Himmel, starke überallhin......die typischen Karrierefallen für Frauen auf dem Weg nach oben

2 x 1 Tag

Frauen sind anders - Männer auch. Das zeigen uns nicht zuletzt namhafte Studien profunder Neuro-Wissenschaftler. Trotzdem adaptieren gerade Frauen in Führungspositionen gerne typisch männliche Verhaltensweisen, weil sie sich damit mehr Erfolg und Durchsetzungskraft erhoffen. Doch wie gelangen Frauen wirklich "nach oben", wie bekommen wir Frauen das, was wir uns wünschen? Bleiben Sie Frau und setzen Sie Ihre typisch weiblichen Vorteile ins richtige Licht. In diesem Workshop erfahren Sie, welches Handwerkszeug dazu nötig ist und welche von Natur aus bestehende Vorteile Sie als Frau auch in Führungspositionen stark macht!

Ziele:

  • Sie kennen die Tricks und Techniken taffer Business-Männer
  • Sie kennen die natürlichen Vorteile von Frauen in kritischen Kommunikations-Situationen und wissen Sie einzusetzen
  • Sie können verbal und nonverbal stark auftreten, ohne ein "Mannweib" zu sein
  • Sie können erfolgreich delegieren und sind vor "Rück-Delegation" immun
  • Sie können Grenzen setzen und „Nein“ sagen, ohne unkooperativ zu wirken

Inhalt:

  • Die Körpersprache erfolgreicher Frauen und jene der Männer
  • Aus der Gehirnforschung: Die unterschiedlichen Denkstrukturen von Mann und Frau - was nutzt, was stört
  • Die sechs Führungsvorteile für Frauen als Grundstein für Ihre Erfolgs-Strategien
  • Die 4W-Delegation und das Erfolgsmodell optimaler Delegation
  • Tricks und Fallen Ihrer männlichen Kollegen
  • Zeit-Management der Frauen

Meine Publikationen zum Thema Frauen in Führungspositionen:

Artikel Magazin Trainer 7/14 Chancen und Risken weiblicher Führung

karriere-magazin.at/2014/07/29/die-typischen-Karrierefallen-für-Frauen-auf-dem-Weg-nach-oben

Das Thema Frauen-Power wird auch als Einzel-Coaching oder Impuls-Vortrag angeboten.

* Charisma - wie gute Führungskräfte Eindruck machen *

Was ist Charisma? Ist Charisma messbar, kann man Charisma neurowissenschaftlich nachweisen? Ist Charisma am Ende gar erlernbar? Wie motivieren und faszinieren charismatische Führungskräfte ihre Mitarbeiter?

Eines ist sicher: Mit Charisma führen Sie Ihre Mitarbeiter auf ganz natürliche Weise zum Erfolg.

Mehr zu Charisma.....

Charismatisch führen

Gute Führungskräfte hinterlassen durch ihr Auftreten eine ganz besondere Wirkung. Ihre Ausstrahlung wirkt auf Menschen, sie motiviert und fasziniert und führt so zu überdurchschnittlicher Leistung bei den Mitarbeitern.  In diesem Workshop erfahren Sie, was Gehirnforscher über Charisma herausgefunden haben und erlernen auf deren Erkenntnissen aufgebaute Methoden und Techniken eines charismatischen Verhaltens. Damit sind Sie in der Lage, Ihre Mitarbeiter zu motivieren und zu überdurchschnittlichen Leistungen zu bringen.

 

Zielsetzung:

  • Sie kennen die konkreten Verhaltensweisen charismatischer Führung
  • Sie treten souverän und authentisch auf und können eine überzeugende Vision vermitteln
  • Sie inspirieren Ihre Mitarbeiter zu besonderen Leistungen und sind Vorbild
  • Sie lernen, mit Gefühlen, Stress-Situationen und herausfordernden Menschen umzugehen

 

Inhalte:

  • Der charismatische Führungsstil und seine konkreten Verhaltens-Merkmale
  • Ergebnisse neurowissenschaftlicher Studien zum Thema Charisma
  • Beeinflusst Charisma Gehirn-Aktivität?
  • Empathie und gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
  • Die neun Techniken eines charismatischen Führers inkl. verbaler und nonverbaler
    Kommunikationstechniken
  • Charismatisch Feedback Geben und Nehmen
  • Übung der Techniken in Gruppen anhand konkreter Fall-Studien, Selbsterfahrung und Selbstreflexion 
    zur Persönlichkeit der Führungskraft

 

* Die Macht der Gewohnheit: Change Management -
betrachtet aus der Sicht der Neuro-Wissenschaft *

Gewohnheiten: Fluch oder Segen? Wir wissen, dass Gewohnheiten Veränderungsprozesse verhindern und unsere Ziele beeinflussen. Wie kann man Gewohnheiten also ändern? Was haben Gewohnheiten mit assoziativen Lernprozessen zu tun? Wie kann ich meine Ziele erreichen, obwohl meine Gewohnheiten dagegen sprechen?

Mehr zur Macht der Gewohnheit...

Die Macht der Gewohnheit – der Kunst des erfolgreichen Change Managements auf der Spur

Der Erfolg von Changemanagement-Projekten scheitert oft an inneren Einstellungen und bestehenden Denkweisen der Beteiligten. In diesem Workshop erlernen Sie Methoden und Techniken auf Basis von aktuellen Studien renommierter Neurowissenschaftler, mit denen Sie alte Gewohnheiten durch neue Ziele ersetzen können und so Veränderungsprozesse überzeugend begleiten.  Damit sind Sie in der Lage, selbst massive Veränderungs-Prozesse zum Erfolg zu führen.

 

Zielsetzung:

  • Sie wissen, was Sie tun müssen, um alte Muster aufzubrechen und erfolgversprechendere
    Vorgangsweisen einzuführen
  • Sie ändern in Ihrem Team alte Gewohnheiten, ohne einzelne Mitarbeiter oder deren Motivation auf
    dem Weg zum Ziel zu verlieren.
  • Sie können mit Widerständen aufgrund zu erwartender Veränderungen im Team umgehen.

 

Inhalte:

  • Gewohnheiten – Fluch oder Segen - Was sagen die Gehirnforscher?
  • Raus aus dem „Das-haben-wir-doch-immer-so-gemacht-Rausch“. Fallstudien und praktische Beispiele.
  • Veränderung heißt Lernen:  Wie lernt unser Gehirn und wie funktioniert Lernen nicht?
  • Der Change-Manager als Vorbild: Die Arbeit der Spiegelneuronen erkennen und nutzen.
  • Die zwölf Lehr-Lern-Prinzipien nach Caine und Caine anhand praxisrelevanter Modelle.
  • Umgang mit Widerstand gegen Veränderungen durch mediative Kommunikations-Techniken erproben
    und reflektieren.

* Konflikt-Management: Wo sitzt der Schalter für Wut oder Angst
und wer oder was legt den Schalter um? *

Woher kommt die Wut? Warum entstehen dort, wo Menschen zusammen arbeiten, Reibungen und wie kann man Konflikte vermeiden oder de-eskalieren? Was sind prä-kognitive Emotionen?

Die Konfliktlösungs-Kompetenz ist eine der Schlüsselkompetenzen erfolgreicher Manager. Wenn Sie verstehen, wie Konflikte entstehen und die Techniken der Mediatoren und Konfliktlöser beherrschen, werden Sie Konflikten in Zukunft gelassen gegenüber stehen.

Mehr zum Konflikt-Management.....

Konflikte verstehen und vermeiden – Wo sitzt der Schalter für Wut und Ärger und wer oder was legt den Schalter um?

Wo Menschen zusammen arbeiten, entstehen Reibungen. Erlernen Sie, die Auslöser für Angst, Aggression oder Wut zu erkennen. Erkenntnisse aus der Gehirnforschung helfen Ihnen dabei, die Abläufe in unserem Gehirn zu kennen und zu verstehen. Nachhaltige Methoden der Konflikt-Bewältigung und Konflikt-Prävention führen dazu, dass Sie auch in herausfordernden Situationen souverän agieren.

 

Zielsetzung

  • Fundiertes Wissen über das Entstehen von Aggression und Angst lässt Sie Konflikte bereits im Vorfeld
    erkennen und vermeiden.
  • Ist der Konflikt einmal da, erlernen Sie ausreichend Methoden, um diesen nicht eskalieren zu lassen.
  • Kalte Konflikte sind Minenfelder – Lernen Sie, diese zu entschärfen und inneren Kündigungen oder 
    Arbeitsverweigerung vorzubeugen.
  • Sie gewinnen Sicherheit im Umgang mit Konflikt-Situationen und tragen zur raschen und nachhaltigen
    Klärung bei.

Inhalte

  • Studien der Gehirn-Forscher verstehen: Aggression und Angst / irrationale Angst und die Theorie der
    „Präkognitiven Emotionen“ von Joseph Le Doux / Aggression und Geschlecht
  • Mediative Techniken der Konflikt-Prävention und Konflikt-De-Eskalation
  • Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
  • Konfliktversagen erkennen und vermeiden
  • Alle Methoden werden anhand Ihrer typischen Konfliktsituationen in Gruppen durchgespielt

* Für Chef-Sekretärinnen und Assistentinnen: Exzellente Chefentlastung und souveränes Agieren in jeder noch so herausfordernden Situation! *

Von Chef-Sekretärinnen wird immer mehr Flexibilität und soziale Kompetenz erwartet. Gerade in schwierigen Arbeits-Situationen aber zeigt es sich, ob neben Fachkompetenz auch Sozial- und Selbstkompetenz vorhanden sind. Lernen Sie, neben Selbstvertrauen und Durchsetzungsstärke trotzdem auch Einfühlungsvermögen und Konfliktvermeidungs-Kompetenz zu beherrschen. Organisieren Sie Ihren Alltag vorausschauend und helfen Sie sich mit kreativen Problemlösungen. Bleiben Sie in jeder noch so herausfordernden Situation gelassen!

Mehr zur geballten Office-Power......

Kompetent in KOMMUNIKATION und ORGANISATION – Exzellente Chefentlastung und souveränes Agieren in jeder noch so herausfordernden Situation.

In diesem Workshop lernen Sie, sozial kompetent und selbstbewusst aufzutreten. Sie lernen, Ihren beruflichen Alltag optimal zu organisieren, Sie können mit herausfordernden Situationen und Menschen nachhaltig und konfliktfrei umgehen, bleiben gelassen und souverän und haben Ihren Tagesablauf fest im Griff.

Ziele:

  • Sie stärken und erweitern Ihre Selbst- und Handlungskompetenzen
  • Sie gewinnen auch in heiklen Situationen schnell wieder Ihre Kontrolle
  • Sie bauen Ihre kommunikativen Fähigkeiten aus
  • Sie erlernen Methoden und Techniken der konfliktfreien Kommunikation
  • Sie lernen, Grenzen zu setzen, ohne unkooperativ zu sein
  • Sie finden Ihren persönlichen Organisationsstil, um den Herausforderungen des täglichen Berufsalltags noch besser gewachsen zu sein

Inhalt:

  • Wissensvermittlung und Übungen zum Thema: Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Kommunikationstraining verbal und nonverbal
  • Schwierige Gesprächssituationen meistern: GFK nach Marshall Rosenberg
  • Konfliktlösungs-Techniken aus der Mediation
  • Grenzen setzen - taffer wirken - Entscheidungen treffen - "Nein" sagen, ohne zu verletzen
  • Delegieren ohne Qualitätsverlust
  • Organisations-Kompetenz: volitionale Kompetenzen nach McKinsey, Strategien des persönlichen Zeitmanagements
clearer